RTW Salem frisch gewartet zurück

Für die Rettungswache Salem (Bodenseekreis) steht der neue Rettungswagen bereit. Der RTW hat in den letzten Wochen ein neues Fahrgestell bei Ambulanzmobile in Schönebeck erhalten und wurde gründlich gewartet. Wesentlichste Änderung ist der Austausch des Basisfahrzeuges – Mercedes Sprinter 519 CDI. Das Alte Fahrzeug war im Jahr 2012 beschafft und hatte zwischenzeitlich 310.000Km gelaufen und knapp 10.000 Einsätze auf dem Buckel. Die neue Generation des Sprinters hat Euro 6 Norm, wurde mit 7G Automatikgetriebe und einen Fernlichtassistenten ausgestattet.  Auch sind neue Fahrassistenten Serie – so zum Beispiel der Spurhalteassistent.

„Kein Senken der Trage mehr und darüber hinaus ein sicheres komfortables Beladen oder Entladen der Trage, egal aus welcher Höhe“

Auch die RTW-Ausstattung weist einige Neuerungen auf, die unseren Rettern das Arbeiten erleichtern werden. Wichtigste Neuerung ist das elektrische Be- und Entladesystem. Mit der neuen Trage von Kartsana powerBRAVA TG1000 reduzieren wir die ohnehin hohen physischen Belastungen für unsere Retter. Das System ist bereits in vielen unserer Fahrzeuge im Einsatz und es erleichtert den Alltag enorm. Nebenbei sorgt die dafür nötige Luftfederung für hohen Komfort für Patienten und die Besatzung. Es wurden auch neue Begleitersitze der Fa. Aguti aus Langenargen verbaut. Aguti ist spezialisierter Sitzhersteller und bietet hohe Qualität und Ergonomie.

Neu ist auch das Design des RTW. Dem Trend der Hochsichtbarkeitskonzepte wollten wir uns nicht verschließen. Dennoch war uns eine behutsame Weiterentwicklung der bekannten Designs und die Wiedererkennung wichtig. Die Rundumbeklebungen wurden in Form beibehalten, aber in leuchtgelb realisiert. Zusätzlich wurde mit leuchtrot ein dünner Rundumstreifen ergänzt und die Nachtsichtbarkeit durch die weiß reflektierenden Karos erhöht.