Starke Unwetter | Integrierte Leitstellen und Feuerwehr unter Hochlast

Für die Feuerwehren in den Landkreisen und die Disponenten der Leitstellen Bodensee & Oberschwaben gab es gestern Abend jede Menge zu tun. Zwischen 20 und 22 Uhr wurden über 300 Einsätze angenommen, alarmiert und koordiniert. Das Personal der Leitstellen wurde kurz vor Beginn des Unwetters auf insgesamt 20 Mitarbeiter hochgefahren.

Das Fazit dieser Nacht:

2x Baum auf PKW, 240x Baum auf Strasse, 1x Blitzeinschlag, 8 beschädigte Dächer, 8 x beschädigte Stromleitung, 3 größere evakuierte Feste, …

Danke an alle Kollegen der Feuerwehr und der Leitstellen. Große Klasse, dass alle zusammenstehen, wenn es darauf ankommt!